©                 St. Martin Großengstingen
KjG St. Martin Großengstingen
Bald ist es wieder so weit und es heißt KJG Theater 2017. Hier eine kleine Zusammenfassung und weitere Informationen zum diesjährigen Stück: Frauenpower von Bernd Gombold Eigentlich sollte es in der kleinen Gemeinde wieder einen Kommunalwahlkampf geben, wie man ihn immer kennt. Die Ortgewaltigen kandidieren in altbekannter Manier um das Amt des Gemeinderates, werden dann auch selbstverständlich gewählt und treiben in der kommenden Amtsperiode ihr Unwesen. So wäre es Bürgermeister Heinz Gscheidle am liebsten. Er will seine altbekannten Kumpane um sich haben. Aber alles kommt anders, denn diesmal hat sich eine Frauenliste gebildet mit dem Ziel, die Männerherrschaft im Gemeinderat zu brechen. Mit ihrem nicht alltäglichen Wahlprogramm, das gravierende Einschnitte in die „heile Männerwelt“ vorsieht, findet die Emanzengruppe unter der Führung der resoluten Kunigunde Schlotterbeck natürlich eine besonders große Zustimmung bei den weiblichen Wählern. Doch Bürgermeister Gscheidle gibt nicht so schnell auf und versucht, den Vormarsch der Frauenriege zu bremsen. Und dazu ist ihm jedes Mittel recht. Das Nachtlokal „Der rosarote Panther“ und die Bardame Marilyn tragen noch ihren Teil dazu bei, dass der Wahlkampf sehr interessant wird. Denn hier sind die Männer Stammgäste... Mit welchen Mitteln die Frauen dagegenhalten und was das für Auswirkungen hat zeigen ihnen unsere Akteurinnen und Akteure Heinz Gscheidle Bürgermeister Michael Hipp Anni Gscheidle seine Tochter Sarah Hipp Paul Scheifele Wirt der „Ratsstube“ Werner Brunner Kunigunde Schlotterbeck Vorsitzende der Frauenliste Stephanie Schmitz Peter Riebele Feinkosthändler Armin Thum Emma Riebele seine Frau Elisabeth Thum August Scharf Metzgermeister Thomas Schmitz Gerda Scharf seine Frau Kim Betz Karl Reuschle Brauereibesitzer Harald Enderle Gisela Redlich Kirchengemeinderatsvorsitzende Sigrid Fromm Hannes Klug Gemeindeinspektor Marcel Nüssle Marilyn Bardame im „Panther“ Lisa Goller Regie Andreas Hipp Souffleuse Franziska Leippert Technik Caroline und Stephanie Hipp Das Theater wird wieder an drei Wochenenden und ingesamt 9 Aufführungen gespielt. Und zwar an folgenden Terminen: Freitag, 03.11.2017 Samstag, 04.11.2017 Sonntag, 05.11.2017 Freitag, 10.11.2017 Samstag, 11.11.2017 Sonntag, 12.11.2017 Freitag, 17.11.2017 Samstag, 18.11.2017 Sonntag, 19.11.2017 Der Kartenvorverkauf findet am 19. und 20. Oktober im Antoniushaus statt. Näheres dazu folgt in Kürze. Wer uns unterstützen möchte und sich beim Theater aktiv beteiligen will, ist gerne gesehen und darf sich bei Leonie melden. Denn ohne Helfer hinter den Kulissen wird es ganz schön schwierig ein Theater mit Rund- um-Versorgung der Gäste auf die Beine zu stellen.