KjG St. Martin Großengstingen
KjG St. Martin Großengstingen
ZURÜCK ZURÜCK ZURÜCK ZURÜCK ZURÜCK ZURÜCK
„So A Kirbe“ Höhepunkt des Kirchen- und Festjahres ist die alljährliche Kirchweih, schwäb. „Kirbe“, die mit einem mehrtägigen Fest begangen wird. Damit das Fest beginnen kann muss, das verlangt die Tradition, zuerst die „Kirbekischt“ wieder ausgegraben werden. In ihr befinden sich hochprozentige Schnäpse. Ohne Ausgrabung der „Kirbekischt“ gibt es keine „Kirbe“. Die Vorbereitungen zur aktuellen „Kirbe“ laufen auf Hochtouren. Die Männer des Festausschusses planen eine zünftige Feier und die Frauen möchten, unterstützt vom Pfarrer, mit einer Modenschau ihren Beitrag leisten. Doch kurz vor dem Fest kommt es zu ungeahnten Schwierigkeiten und Verwicklungen. Ein Vertreter des Kulturreferates aus Stuttgart hat sich angemeldet um die Feierlichkeiten zu dokumentieren. Der Pfarrer schreibt, um Streitigkeiten zu vermeiden, einen hochdotierten Harmoniewettbewerb für Paare aus. Ein heimlicher Verehrer schickt Blumen und Pralinen an diverse Ehefrauen, und Toni muss seiner Freundin plötzlich erklären, was es mit seiner zweiten Bekanntschaft so auf sich hat. Als nun die „Kirbekischt“ in letzter Minute auch noch verschwindet steht das ganze Fest auf der Kippe. Ob Kommissar Ehrlich die „Kirbe“ noch zu retten vermag, erfahren sie in unserem diesjährigen Stück. Wir freuen uns und wünschen viel Vergnügen. Georg Meier Schreinermeister Michael Hipp Theresia Meier seine Frau Elisabeth Thum Toni Meier Sohn des o.g. Paares Marcel Nüssle Katrin Steger Sekretärin bei Meiers Jana Kurz Josef Bauer Freund von Georg Armin Thum Fanny Bauer Freundin von Theresia Stephanie Schmitz Eva Bauer Nichte von Fanny und Josef Lisa Goller Sabine Obermeier Freundin von ? Sarah Hipp Peter Neumeier Regierungsvertreter Werner Brunner Wendelin Eisele Pfarrer Harald Enderle Florian Ehrlich Kommissar Thomas Schmitz Regie: Andreas Hipp Technik: Stephanie Hipp und Marcel Hummel
An folgenden November - Wochenenden wird das Theater 2019 aufgeführt: 08./09./10. November 15./16./17: November 22./23./24. November 29./30. November Das Theater beginnt freitags und samstags jeweils um 20:00 Uhr, sonntags um 19:00 Uhr. Einlass ist jeweils 45 min vor Spielbeginn. Nach unserem erfolgreichen Vorverkauf gibt es noch die Möglichkeit Karten täglich ab 19:00 Uhr telefonisch unter der Nummer 07129 3268 zu reservieren.